RSS

second hand

ZweimalSchön - Second Hand

Foto: Charlotte Winkler

Wer gerne günstig einkaufen möchte und trotzdem Wert auf Qualität legt, wird in Secondhandläden fündig. Wie Flohmärkte und Babybörsen, sind auch sie eine super Möglichkeit, um für einen geringen Obolus schöne Kleidung und Zubehör für die Familie zu ergattern.

Die bereits getragene Kleidung enthält viel weniger Chemikalien, da sie meist schon mehrmals angezogen und gewaschen wurde. Gleichzeitig schont der Erwerb von gebrauchten Sachen die Umwelt, da weniger Neuware gekauft und damit auch produziert werden muss. Natürlich können in den Geschäften auch Sachen abgegeben werden, die selbst nicht mehr gebraucht werden. Nicht nur Textilien für Säuglinge, Kinder und Erwachsene werden angenommen, auch Schuhe, Spielzeug und Medien, wie Bücher und Hörspiele, sind gern gesehen.

Teilweise werden in den Geschäften auch Möbel und größere Haushaltsgegenstände angeboten. Neben Secondhandläden, gibt es auch Sozialläden, die sich ebenfalls über Spenden freuen. Hier ist der Kauf der Waren allerdings nur mit dem Magdeburg-Pass möglich. Es muss also ein Nachweis über eine Hilfsbedürftigkeit erfolgen.


Wird geladen…